Für eine umfassende Betrachtung des Themas „gemeinsam.online“ müssen auch die bereits auf lokalen Online-Plattformen aktiven Unternehmer zu Wort kommen. Ihre Erfahrungen und Einschätzungen wurden zu Tipps und Handlungsempfehlungen zusammengefasst, die in der Praxis wertvolle Hilfestellungen bieten.

Basierend aus den Interviews mit Projektmanagern und der Befragung von aktiven Plattformteilnehmern empfiehlt die cima angehenden Projektmanagern folgende Punkte:

Empfehlung 1: Den Einstieg erleichtern

Kurze bzw. keine fixierten Vertragslaufzeiten und günstige Einstiegsangebote haben sich als Mittel bewährt, Gewerbetreibenden ihre Vorbehalte bzgl. der Teilnahme an gemeinsamen Online-Plattformen zu nehmen. Wirken Sie daher auf Ihren örtlichen Systemanbieter ein, diesen Umstand bei dessen Angebotsgestaltung zu berücksichtigen.

Empfehlung 2: Erfahrungswerte nutzen und durch Argumente punkten

Nutzen Sie die Erfahrungswerte aus anderen Städten, um Ihre Händler zu überzeugen. In vielen Fällen haben sich die Hoffnungen, die mit einer Beteiligung an einer gemeinsamen Plattform verbunden waren, auch erfüllt. Sie sollten daher immer gute Beispiele parat haben, um mit den Erkenntnissen aus anderen Städten Ihre Gewerbetreibenden bei deren Entscheidungsfindung positiv zu beeinflussen.

Empfehlung 3: Begleitende Marketingmaßnahmen nicht vernachlässigen

Es liegt in der Verantwortung der Betreiber und der Projektmanager vor Ort, auch für eine angemessene Bewerbung der lokalen Plattform Sorge zu tragen. Gerade in der Anfangszeit muss die neue Online-Plattform intensiv beworben werden, um auch genügend potenzielle Nutzer anzusprechen.

Empfehlung 4: Händler richtig qualifizieren

Bei den begleitenden Schulungsangeboten ist v.a. darauf zu achten, dass das nötige Knowhow zur richtigen Anwendung aller wichtigen Funktionen der lokalen Plattform vermittelt wird. Viele dieser zum großen Teil sogar in den Basispaketen inkludierten Funktionen (z.B. Analyse-Tools) werden von den Teilnehmern nicht oder nicht richtig genutzt. Hier werden noch zu viele offene Potenziale verschenkt.

Empfehlung 5: Auf Aktualität und immer neuen, spannenden Content achten

Als Projektmanager mit Blick für das Ganze wissen Sie, wer aus der Unternehmer-Gemeinschaft seine Einträge pflegt, häufig aktualisiert und interessante Postings bringt und wer nur wenig für das Leben auf der Plattform tut und insgesamt hinterher hängt. Bestärken Sie die Aktiven mit entsprechenden Hervorhebungen und unterstützen Sie die Zurückhaltenden mit Erinnerungen, konkreten Vorschlägen und Hilfsangeboten. Wichtig ist, dass die Besucher der Plattform immer etwas Neues zu sehen oder lesen bekommen, so dass es sich für sie lohnt, regelmäßig vorbeizuschauen. Nur eine Plattform mit wechselnden, attraktiven Inhalten kann sich am Markt halten.

Empfehlung 6: Eigene Strategie, individuelle Ziele und Bedarfe klären

Vor der Auswahl eines Anbieters muss intern geklärt werden, welche Ziele mit einer lokalen Online-Plattform in der eigenen Stadt konkret verfolgt werden und welche Funktionen dafür als besonders wichtig einzuschätzen sind. Denn nicht alle Systemproduzenten bieten auch alle potentiellen Funktionen an. Daher ist es wichtig, bereits vorher zu wissen, welche Funktionen das System unbedingt bieten sollte.

Detailinformationen

Diese Empfehlungen und weitere, wertvolle Detailinformationen finden Sie auch im Zwischenbericht 3.