Mit Blick auf die Wertigkeit des Besatzes negative Entwicklung von Einzelhandelslagen, Quartieren oder Innenstädten, die bis zur Verödung ausarten kann. Zunehmende Leerstände oder Geschäfte und Gastronomieangebote auf niedrigem qualitativen Niveau können den Imageverfall des Standortes befördern. Diese Abwärtsspirale wird auch als Trading-Down-Effekt bezeichnet.

 

Quelle: A. Haderlein: Local Commerce. Wie Städte und Innenstadthandel die digitale Transformation meistern. Frankfurt am Main 2018